Bundeswahlkreis Ost

(Bundeswahlkreis 219) mit den Stadtbezirken 1, 5, 13, 14, 15 und 16

Das Gebiet des Bundeswahlkreis München-Ost erstreckt sich über die Stadtviertel Altstadt, Lehel, Au, Haidhausen, Berg am Laim, Bogenhausen, Denning, Oberföhring, Neuperlach, Perlach, Waldperlach, Ramersdorf, Trudering und Riem.

Der Bundeswahlkreis (BWK) ist das Gremium für die Nominierung des SPD-Bundestagskandidaten bzw. der Bundestagskandidatin im Münchner Osten. Einmal alle vier Jahre — außer bei vorgezogenen Neuwahlen — nominiert die Versammlung der Delegierten des BWK München-Ost aus ihrer Mitte eine Direktkandidatin oder einen Direktkandidaten für die Bundestagswahl.

Den Bundeswahlkreis bilden die Delegierten, die in den einzelnen Ortsvereinen für zwei Jahre gewählt werden, und der BWK-Vorstand, den diese Delegierten ebenfalls alle zwei Jahre wählen. Aufgabe des BWK-Vorstandes ist es, den Bundeswahlkreis zu “organisieren”. Das umfasst neben der Nominierungskonferenz die Durchführung von Informationsveranstaltungen für die BWK-Delegierten und interessierte SPD-Mitglieder, die Unterstützung des Direktkandidaten bei der Bundestagswahl bzw. die Kommunikation zwischen SPD-Gliederungen des BWK-Gebietes und dem Berliner Büro der Bundestagsabgeordneten Claudia Tausend. Um die SPD-Kandidatin im Wahlkampf unterstützen zu können, ist der BWK auf Spenden angewiesen. Der BWK-Vorstand freut sich über jede Spende.

Der geschäftsführende Vorstand wird erweitert durch Vertreter der Ortsvereine sowie von Arbeitsgemeinschaften der SPD im BWK-Gebiet.

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 ist Claudia Tausend für die SPD im Münchner Osten in den Bundestag eingezogen.

Mehr Informationen über Claudia Tausend gibt es unter www.claudia-tausend.de

Vorsitzender des Bundeswahlkreises ist Gerhard Riewe.